Wir sind Gefangene der Daten, die wir selber schaffen – und merken es nicht einmal

Ohne Facebook, Google oder Amazon geht nichts mehr. Wir bewegen uns im Geflecht der Daten wie im offenen Vollzug. In einem Käfig, den wir gar nicht verlassen können. Ein Beitrag in der „NZZ“. .. mehr …

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>