Wie Wearables unser Gesundheitssystem revolutionieren könnten

Sie zeichnen Daten zu Schlaf und Ernährung auf, tracken körperliche Aktivität oder überwachen Blutdruck- und Zuckerwerte: Die sogenannten Wearable Devices sind auf dem Vormarsch. Seinen Ursprung hat das „Self-Tracking“ in den USA, aber auch immer mehr Deutsche nutzen Geräte wie Smartwatches und Aktivitäts-Tracker, um Körper- und Fitnessdaten zu sammeln. Prof. Dr. Volker Nürnberg, Professor an der Hochschule für angewandtes Management und Leiter Health Management bei Mercer Deutschland, schreibt dazu in der „HuffingtonPost“: Krankenversicherungen wollen sich diesen Trend nun zu Nutze machen. In New York gibt es bereits einen ersten Versicherer, der auf freiwilliger Basis die Fitnessdaten seiner Versicherten sammelt und Prämien für gesundheitsbewusstes Verhalten bezahlt. Auch in Deutschland haben einzelne Versicherer angekündigt, Tarife anbieten zu wollen, die auf der Generierung von Gesundheitsdaten über Wearables in Kombination mit dem Smartphone basieren. … mehr

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>