Viel zu viel Perverse: Täter halten im Web Ausschau nach Teens

Das Internet bleibt für Kinder und Jugendliche ein gefährlicher Ort, resümmiert das österreichischen Newsportal Pressetext. So treiben sich demzufolge fünf Millionen potenziell Pädophile im World Wide Web herum. Aktuellen Schätzungen zufolge sind diese Personen 24 Stunden am Tag online und schauen sich nach potenziellen Opfern um. Die Straftäter nutzen Foren und Chats, auch als „Cyber-Grooming“ bekannt, um mit den zumeist Minderjährigen in Kontakt zu treten. … mehr … http://tinyurl.com/cm7klyc

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>