Vernetzte Wertschöpfung: Warum wir Digitalisierung als soziales Phänomen betrachten müssen

Die Wirtschaftspsychologin Dr. Alexandra Hildebrandt im Interview mit André Reichel, Professor für Critical Management & Sustainable Development an der privaten, stiftungsgetragenen Karlshochschule International University in Karlsruhe:

Herr Prof. Reichel, warum kommt in aktuellen Diskussionen über die Weiterentwicklung von NACHHALTIGKEIT und CSR Digitalisierung als Phänomen oder als eigenständige Kategorie so selten vor?

Das ist eine gute Frage! Vermutlich weil zum einen die Digitalisierung als technisches Phänomen gesehen wird und sie damit im Nachhaltigkeits- und CSR-Diskurs in so eine Enabler-Funktion gerückt wird. Digitalisierung und Nachhaltigkeit erschöpft sich dann schnell in so Dingen wie Smart Metering und Energieeffizienz. …mehr dazu in der „HuffingtonPost“. ….

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>