Terminhinweis: Anti-Prism-Party, die dritte Staffel (11.10.2014/Karlsruhe)

Schon zweimal sorgte die größte „Cryptoparty“ Europas mit 650 und über 900 Teilnehmern im Karlsruher ZKM für Raumnot. Doch das Interesse an technischen Möglichkeiten, mit denen man ausländischen Nachrichtendiensten wenigstens den Zugriff auf die eigenen Daten verwehren kann, ist ungebrochen – daher lädt die „Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative“  anlässlich der Uraufführung des Edward-Snowden-Stücks „Ich bereue nichts“ des Badischen Staatstheaters Karlsruhe zusammen mit dem Kompetenzzentrum für angewandte Sicherheitstechnologie  und dem CyberForum e.V.  am Samstag, 11.10.2014 um 14 Uhr zur „Anti-Prism-Party 3. Staffel“ ins Foyer des Staatstheaters Karlsruhe (Eintritt frei).

Dort erfahren Sie alles, was Sie schon immer über Verschlüsselung wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten: Neben aktuellen Tipps und Empfehlungen rund um das Thema Selbstschutz vor unerwünschten Lauschern wird das Kryptologikum des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) historische und zeitgenössische Verschlüsselungstechnik zum „Be-Greifen“ vorstellen.

Auf Bühnen und an Stationen im Foyer des Staatstheaters Karlsruhe zeigen IT-Sicherheits-und Datenschutzexperten in Live-Vorführungen, wie Sie Tracking verhindern, Ihre Passwörter wählen und geschützt aufbewahren, E-Mails vor fremdem Zugriff schützen, Chats verschlüsseln und File-Sharing in der Cloud sichern.

Derweil können sich Ihre Kinder in der Spion-Schule, die von der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe betreut wird, zum Verschlüsselungsexperten ausbilden lassen. Wer keine Karte mehr für die Voraufführung des Edward-Snowden-Stücks „Ich bereue nichts“ ergattern konnte, ist zum Abschluss beim Anti-Prism-Plenum um 19:30 Uhr im Kleinen Haus des Staatstheaters Karlsruhe willkommen.

Besondere IT-Kenntnisse sind nicht erforderlich, um den anschaulichen Vorführungen der Experten folgen zu können.

Nähere Informationen zur 3. Staffel der Karlsruher Anti-Prism-Party gibt es auf der Webseite www.anti-prism-party.de, in einem Newsletter zur Initiative und auf Twitter.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der landesweiten Initiative smart businessIT: Die IT stärken. Das Land vernetzen statt. Die Initiative zielt darauf ab, den IT-Standort Baden-Württemberg zu stärken und bei Anbietern wie Anwendern dieser Branche für eine hohe Innovationsdynamik zu sorgen. Unterstützt wird die Veranstaltung vom Projekt Be Wiser.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>