Schlagwort-Archiv: Twitter

Studie zur Digitalisierung der Gesellschaft: Für viele bedeutet das Nachteile

Die Digitalisierung der Gesellschaft verändert unser Leben – aber leider nicht nur zu unserem Besten. Immer mehr Menschen verbringen ihre Zeit privat und beruflich online und nehmen damit eine massive Verringerung persönlicher Kontakte in Kauf. Auch die permanente Erreichbarkeit führt zu einem dauerhaften Zeitdruck, der durchaus gesundheitliche Schäden nach sich ziehen kann. So ist für eine Mehrheit von 69 Prozent die Digitalisierung mit konkreten Nachteilen verbunden.
Continue reading

Kommentar: „Nachhaltiger Dialog im Social Web – alles nur Bluff“

Nach wie vor schwirren Meldungen im Internet herum, wonach 90 Prozent aller CIOs den Einsatz von Facebook und Co. im Unternehmen unterbinden. „Völliger Quatsch“, meint Computerwoche-Autor Dietmar Müller in einem Beitrag, der im vergangenen Jahr erschien. „Mittlerweile nutzen fast alle Angestellten in der einen oder anderen Form Social Media. Die Uni St. Gallen – eine der Eliteinstitute

Continue reading

Twitter startet Transparenz-Blog

Twitter will eine Informations-Offensive starten, mit der der Kurznachrichtendienst zur Transparenz über Anfragen zu Nutzerdaten beitragen will. Dazu will Twitter auf seiner Webseite konkrete Zahlen über weltweite Anfragen von Regierungsstellen und Rechte-Inhabern nennen, die auf Herausgabe von Nutzerdaten pochen. … mehr …https://transparency.twitter.com/

Continue reading

Twitter gibt Userdaten in sieben von zehn Fällen preis

In sieben von zehn Anordnungen der US-Regierung auf Einsicht in die Nutzerdaten gibt der Microblogging-Dienst Twitter nach. Dies geht aus dem aktuellen Twitter-Transparency-Report hervor. 2012 hatten internationale Regierungen rund 1.900 Daten verlangt. Zudem wurden 48 Löschungen von Tweets gefordert und rund 6.700 Tweets über Urheberrechtsverletzungen gemacht. Mit Hilfe dieses Reports möchte Twitter seine Nutzer auf die prekäre Lage aufmerksam machen. … mehr … http://tinyurl.com/cn77g86

Continue reading

Soziale Medien sind für Arbeitgeberimage irrelevant

Soziale Netzwerke tragen nur wenig zur Bildung eines Arbeitgeberimages bei. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von stellenanzeigen.de, einer Online-Jobbörsen in Deutschland. Demnach nennen nur drei von zehn Fachkräften Facebook und Co. als wichtige Quelle, wenn es darum geht, sich im Bewerbungsprozess über einen Arbeitgeber zu informieren. 43 Prozent verlassen sich in diesem Kontext lieber auf die Angaben des Unternehmens in der Stellenanzeige selbst. Die restlichen 26 Prozent schauen zwar der
Continue reading

Expertenumfrage zum Thema Digitalisierung der Gesellschaft gestartet

Die Internet World Messe führt erstmals in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem Institut ibi research, Regensburg, eine Online-Befragung unter Experten der Internetbranche durch. Erhoben werden deren aktuelle Einschätzung über die Auswirkungen der fortschreitenden Digitalisierung auf den Handel, die Gesellschaft sowie auf gesellschaftspolitische Themen wie Datenschutz, bargeldloses Bezahlen per Handy und das veränderte Kommunikationsverhalten der Jugend,

Continue reading

Alle schöpfen aus dem selben Topf: Nachrichtenverbreitung in sozialen Netzwerken

Nutzer von Twitter, Facebook und Google Plus teilen am häufigsten Nachrichten der Webseiten Spiegel Online und Bild.de: Wie eine Erhebung der TU Darmstadt unter fünfzehn der reichweitenstärksten deutschen Nachrichten-Webseiten ergab, wurden im gesamten Jahr 2012 insgesamt 7,9 Millionen Mal Artikel von Spiegel Online getwittert oder geteilt, Artikel von Bild.de 6,6 Millionen Mal. Mit weitem Abstand

Continue reading

Das Web deckt (fast) alles auf: Brüskierte Google-Fans kapern Twitter-Hashtag

Microsoft ist mit dem Versuch, via Twitter negative Erfahrungsberichte von Android-Usern zu sammlen, kläglich gescheitert. Unter dem Hashtag #DroidRage hat der Konzern aus Redmond eine Negativ-Kampagne gegen das Google-Betriebssystem gestartet, wie das eZine „Cnet“ berichtet. Anstelle von Einträgen zu Problemen mit Android-Malware erhielt die Marketing-Abteilung von Microsoft jedoch tonnenweise kritische Meldungen zu den eigenen Produkten. Jetzt verbreitet sich auch unter #WindowsRage massenhaft Häme für Microsoft beim Kurznachrichtendienst. … mehr

Zensur war gestern? USA überlegen Social-Media-Verbot für Terroristen

Sieben US-Kongressabgeordnete verlangen in einem Brief an das FBI, dass Twitter die Accounts der militanten Organisationen Hamas und Hisbollah löschen soll, wie die „New York Times“ berichtet. Durch den aktuellen Konflikt im Nahen Osten sind die Auftritte der beiden vom US-Außenministerium als terroristische Vereinigungen gelisteten Verbände in sozialen Netzwerken ins Zentrum des Interesses gerückt. Wie auch das israelische Militär haben die beiden Fraktionen die neuen Kommunikationskanäle als Propagandaplattformen verwendet. … mehr

Social media ethics – have you ever thought about this?

Interesting conversation I was having the other day in a social network. As an SEO provider for a small to medium size agency it’s important to get some things right. Ethics, trustworthiness and transparency are very important if you want to stay in business. Take a look at the competition out there.  What I’ve done at the end of the day is boil things down to the human element. In order to matter, to make change, and to be heard you have to walk the walk. In order to have your readers, followers, fans, become your clients, they have to know you, trust you, and then maybe they’ll order from you. … read more

Datenklau und Missbrauch – Facebook und Twitter sind bei Hackern besonders beliebt

Die Cyberkriminalität in sozialen Netzwerken ist auf dem Vormarsch. Imperva, Anbieter von Datensicherheitssystemen für kritische Unternehmensinformationen, enthüllt in der aktuellen Studie “Monitoring Hacker Forums” die ernstzunehmenden Gefahren in sozialen Netzwerken. Immer häufiger beschäftigen sich Hacker mit Angriffsmöglichkeiten in sozialen Netzwerken und der Möglichkeit, diese finanziell oder anderweitig auszunutzen.  Der Untersuchung zufolge ist im Hacker-Untergrund ein regelrechter Schwarzmarkt für Reichweite – beispielsweise Facebook-Likes oder Follower – entstanden.
Continue reading

Lifeblogging: Verzicht auf Privatsphäre wird Trend

Beitrag des österreichischen Newsportals Pressetext vom 13.11.2012: Das schwedische Start-up Memoto hat eine spezielle Kamera entwickelt, die sich Nutzer an ein Kleidungsstück befestigen und ihr Privatleben als Livestream ins Netz stellen können. Dem Trend zum transparenten Leben folgt auch das Portal Recollect, das alle Social-Media-Aktivitäten seiner Nutzer archiviert. Datenschützer schlagen Alarm.

Continue reading

Netzwandel mit Erkenntnisproblemen – Über Verlierer und Gewinner der DigitalisierungNetzwandel mit Erkenntnisproblemen – Über Verlierer und Gewinner der Digitalisierung

Das Netz verändert die Welt. Das dürften weder Gegner noch Befürworter des digitalen Wandels bestreiten. Doch viel weiter reichen die Gemeinsamkeiten nicht. Ob sich das Ganze zum Guten oder zum Schlechten fügt, ist nach Ansicht von Sascha Lobo und Kathrin Passig nicht so eindeutig zu beantworten, wie die Verfechter beider Ansichten es gern hätten. „Die einen bewegen sich in einem Feld zwischen fortschrittsgläubiger Naivität und selbstbewusstem Optimismus,

Continue reading

Netz-Handel mit gestohlenen Twitter-Accounts boomt

Wie das österreichische Newsportal „Pressetext“ berichtet, blüht in einschlägigen Online-Foren der Handel mit gekaperten Twitter-Accounts. Beliebt sind besonders Konten mit kurzen, einfach zu merkenden Usernamen. Die Preise bewegen sich zwischen zehn Dollar für ein ganzes Paket gehackter Accounts bis hin zu 30 Dollar für ein einzelnes Profil, wie die Huffington Post berichtet. … mehr

Continue reading

Under cover geht anders: Twitter weiß, wo du wohnst

Die Internetseite weknowyourhouse.com sammelt einem Bericht des österreichischen Newsportals Pressetext zufolge Tweets von Usern, die von zuhause aus twittern und entblößt deren Wohnorte, samt Google-Streetview-Foto, falls verfügbar. Die Webseite stöbert dabei mittels Twitters Such-Programmierschnittstelle nach Tweets, die Standortdaten liefern und Hinweise enthalten, dass der User sich zuhause aufhält. Die Entwickler wollen mit ihrem Projekt darauf aufmerksam machen, welche Informationen die Nutzer sozialer Medien unwissentlich über sich preisgeben. … mehr … http://tinyurl.com/ccr7s3m