Soziale Netzwerke: Die engen Grenzen der Facebook-Fahndung

Die Fahndung über soziale Netzwerke ist für die Polizei gängige Praxis. Doch auch manche Opfer suchen online nach dem Täter. Was ist erlaubt? Das fragen sich die Autoren Sara Weber und Lars Langenau in der „Süddeutschen“: Als die Polizei Hannover im März 2011 ein Pilotprojekt zur regionalen Facebook-Fahndung startete, reagierten Datenschützer empört. Doch an einen modernen Pranger dachte dabei kaum jemand. Die Kritik entzündete sich vor allem daran, dass personenbezogene Daten über Gesuchte auf amerikanischen Servern lagen, auf die die Polizei selbst keinen Zugriff hat.  …mehr

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>