Rückschritt statt Fortschritt? Die Digitalisierung ist eine ethische Herausforderung

Unsere Welt hat sich gewandelt: Die Digitalisierung ändert tiefgreifend, wie wir arbeiten, spielen, leben, kommunizieren und miteinander umgehen. So ziemlich jeder Aspekt unseres Lebens hat heutzutage auch eine digitale Komponente, um ihn zu beschleunigen, effizienter und nachhaltiger zu machen. Die Wirtschaftsforscherin Sarah Spiekermann forscht seit Jahren an der Wirtschaftsuniversität Wien, wo sie dem Institut für Wirtschaftsinformatik und Gesellschaft vorsteht, zu ethischen Themen rund um den digitalen Fortschritt. In ihrem neuen Buch „Digitale Ethik“ beschäftigt sie sich aber weniger mit der Moral –sondern mehr damit, wie man „Bio“ in die Informatik bringen kann. „Futurezone“ hat sie interviewt. … mehr

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>