Marlehn Thieme: Neue Vorsitzende des Nachhaltigkeitsrates

Marlehn Thieme ist neue Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung. Die Direktorin im Bereich CSR der Deutschen Bank ist Nachfolgerin von Hans-Peter Repnik, der dieses Amt kürzlich aus gesundheitlichen Gründen niederlegen musste. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wählten die Ratsmitglieder Olaf Tschimpke, den Präsidenten des Naturschutzbund Deutschland (NABU).

Marlehn Thieme ist neue Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung. Die Direktorin im Bereich CSR der Deutschen Bank ist Nachfolgerin

„Es ist mir eine Freude und Ehre zugleich, gemeinsam mit dem Rat neue Impulse für eine nachhaltige Politik der Bundesregierung zu geben, die auch in Wirtschaft und Gesellschaft wirkt“, sagte Thieme. „Im April wird die nationale Nachhaltigkeitsstrategie zehn Jahre alt – das ist ein Grund zum Feiern, aber auch Anlass zu prüfen: was hat in der Nachhaltigkeitspolitik gut funktioniert und was muss besser werden? Auch der Nachhaltigkeitsrat muss sein Zusammenspiel mit den Institutionen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft weiter entwickeln, um noch mehr Wirksamkeit zu erzeugen.“

Die 1957 in Lübeck geborene Marlehn Thieme wurde 2004 in den Nachhaltigkeitsrat berufen und ist seit 2010 dessen stellvertretende Vorsitzende. Nach ihrem Studium der Rechts- und Sozialwissenschaften und einer Referendarausbildung am Oberlandesgericht Hamburg ging sie zur Deutschen Bank nach Frankfurt, wo sie seit 2005 Direktorin im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) ist. Seit 2008 ist sie Mitarbeitervertreterin im Aufsichtsrat der Deutsche Bank AG. Die engagierte Christin ist Mitglied des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Dem Rat für Nachhaltige Entwicklung gehören 15 Personen des öffentlichen Lebens an, die von der Bundeskanzlerin für eine Mandatszeit von drei Jahren berufen werden. Zu den Aufgaben des Rates gehören die Entwicklung von Beiträgen zur nationalen Nachhaltigkeitsstrategie, die Benennung von konkreten Handlungsfeldern und Projekten sowie Beiträge, um Nachhaltigkeit zu einem wichtigen öffentlichen Anliegen zu machen. In der Wahl seiner Themen und Aktionsformen ist der Rat unabhängig.

Mehr Infos unter www.nachhaltigkeitsrat.devon Hans-Peter Repnik, der dieses Amt kürzlich aus gesundheitlichen Gründen niederlegen musste. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wählten die Ratsmitglieder Olaf Tschimpke, den Präsidenten des Naturschutzbund Deutschland (NABU).

„Es ist mir eine Freude und Ehre zugleich, gemeinsam mit dem Rat neue Impulse für eine nachhaltige Politik der Bundesregierung zu geben, die auch in Wirtschaft und Gesellschaft wirkt“, sagte Thieme. „Im April wird die nationale Nachhaltigkeitsstrategie zehn Jahre alt – das ist ein Grund zum Feiern, aber auch Anlass zu prüfen: was hat in der Nachhaltigkeitspolitik gut funktioniert und was muss besser werden? Auch der Nachhaltigkeitsrat muss sein Zusammenspiel mit den Institutionen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft weiter entwickeln, um noch mehr Wirksamkeit zu erzeugen.“

 Die 1957 in Lübeck geborene Marlehn Thieme wurde 2004 in den Nachhaltigkeitsrat berufen und ist seit 2010 dessen stellvertretende Vorsitzende. Nach ihrem Studium der Rechts- und Sozialwissenschaften und einer Referendarausbildung am Oberlandesgericht Hamburg ging sie zur Deutschen Bank nach Frankfurt, wo sie seit 2005 Direktorin im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) ist. Seit 2008 ist sie Mitarbeitervertreterin im Aufsichtsrat der Deutsche Bank AG. Die engagierte Christin ist Mitglied des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Dem Rat für Nachhaltige Entwicklung gehören 15 Personen des öffentlichen Lebens an, die von der Bundeskanzlerin für eine Mandatszeit von drei Jahren berufen werden. Zu den Aufgaben des Rates gehören die Entwicklung von Beiträgen zur nationalen Nachhaltigkeitsstrategie, die Benennung von konkreten Handlungsfeldern und Projekten sowie Beiträge, um Nachhaltigkeit zu einem wichtigen öffentlichen Anliegen zu machen. In der Wahl seiner Themen und Aktionsformen ist der Rat unabhängig.

www.nachhaltigkeitsrat.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>