Für eine gute Sache: Elizabeth Herzogin in Bayern informierte über Multiple Sklerose

Gemeinsam informieren und aufklären (v.l.n.r.):

Gemeinsam informieren und aufklären v.l.n.r.: Dr. Monika Himmighoffen (Vorstandsvorsitzende der DMSG Bayern), Elizabeth Herzogin in Bayern (Schirmherrin der DMSG Bayern), Monika Freifrau v. Pölnitz-Egloffstein (Presse und PR) und Dr. Nicolaus König (Vorstand der DMSG Bayern), Fotograf: Tino Zahedi

Es gibt nach wie vor Krankheiten, die nicht geheilt werden können. Multiple Sklerose (MS) gehört dazu. Elizabeth Herzogin in Bayern, Schirmherrin des Landesverbands Bayern der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG), ist hier stetige Referentin  über „die Krankheit mit den 1000 Gesichtern“.

Eine ihrer aktuellsten Aktionen hierzu war Ende Februar ein Informationsabend zusammen mit Dr. med. Nicolaus König, Vorstand der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft im Münchner Bayerischen Hof – Palais Keller. Die Schirmherrin Elizabeth Herzogin in Bayern sprach sehr persönlich und tiefgehend über ihr Amt, das sie seit über drei Jahren innehat. Besonders erzählte sie von ihren Besuchen bei den Selbsthilfegruppen, bei den Jubiläen und den Treffen mit den Beratungsstellen und ihr Appell: „Es ist völlig in Ordnung, wie du bist, diese unheilbare Krankheit zu haben und dazu zu stehen. Nichts muss mehr unter den Teppich gekehrt werden. Es sollte keiner von einem Menschen verlangen, immer perfekt zu sein“.

Wer sich weiter informieren will: DMSG in Bayern

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>