Fairnopoly: „Wir agieren als Online-Marktplatz und als Sozialunternehmen“

Kress_Anna_FainopolyFairnopoly ist ein Online-Marktplatz, auf welchem private und gewerbliche Verkäufer/innen alle Arten von Artikeln, ob neu oder gebraucht, verkaufen können. Dabei ist Fairnopoly ein Sozialunternehmen, bei dem Fairness und Transparenz für uns an erster Stelle stehen:

Fairnopoly ist als eine Genossenschaft organisiert, weil wir diese Unternehmensform für besonders kontrollierbar und transparent halten. Wir nennen das Genossenschaft 2.0, weil wir versuchen, das Modell der Genossenschaft mit den Möglichkeiten des Internets auszubauen und ihm neuen Schwung zu geben.

Wir fördern verantwortungsvollen Konsum, unter anderem durch Förderung von Fair Trade und ökologisch hergestellten Artikeln. Diese erhalten besonderes Marketing und bezahlen reduzierte Gebühren. Und wir unterstützen auch die Wiederverwendung von gebrauchten Dingen.

Und wir setzen uns durch Spenden für Organisationen wie Transparency International ein, welche Korruption bekämpfen. Korruption ist eine Kernursache vieler gesellschaftlicher Probleme weltweit und ein häufiges Hindernis für den Erfolg positiver Initiativen. Deshalb haben wir bei Fairnopoly Korruptionsbekämpfung zu einem Kernthema unserer sozialen Verantwortung gemacht.

Solche Themen haben wir fest in unserer Satzung verankert: Dazu gehören zum Beispiel die Bevorzugung von Partnern, die sich ähnlichen Prinzipien verpflichtet fühlen, die Bevorzugung von umweltschonenden Optionen bei allen Geschäftsaktivitäten, und die Veröffentlichung von Geschäftszahlen, oder Informationen, mit wem wir zusammenarbeiten. Unsere Kontenbewegungen veröffentlichen wir über das Open-Bank-Projekt. Zur Zeit durchlaufen wir eine Gemeinwohlökonomie-Peer-Evaluation, um zu sehen, wo wir mit unseren eigenen Ansprüchen stehen.

Unser Ziel dabei ist, dass Fairnopoly Teil eines faireren Wirtschaftssystems wird, in dem die Menschen im Mittelpunkt stehen. Wir sind dabei sehr positiv gestimmt. Seit Gründung der Genossenschaft Ende 2012 sind über 1.700 Menschen aus dem ganzen Land Mitglied bei uns geworden und haben den Aufbau von Fairnopoly finanziell und ideel unterstützt. Wir haben bereits ein breites Sortiment auf dem Maktplatz aufgebaut, wobei insbesondere der Bereich Bücher stark gewachsen ist. Und das Thema Fair Trade gewinnt an Bedeutung: Letztes Jahr ist der Markt in Deutschland um 23 Prozent gewachsen mit geschätzen 654 Millionen Euro Umsatz (Quelle: (https://www.fairtrade-deutschland.de/produkte/absatz-fairtrade-produkte/). Käufer hinterfragen zunehmend, wie Waren hergestellt werden. Interessante Trends sind dabei für mich der Bereich Mode und zunehmend der Bereich faire Elektronik.

Fairnopoly ist noch sehr jung, da wir erst Ende September letzten Jahres gestartet sind, und wir haben uns viel vorgenommen. Mit unseren Mitgliedern und dem sehr engagierten Team sind wir aber auf einem guten Weg.

Autor: Anna Kress, Vorstandsmitglied Fairnopoly eG

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>