Ethik im Marketing: das Beispiel Nike

Die US-Firma Nike traut sich was. Sie macht in den USA Werbung mit riesigen Plakaten von Colin Kaepernick. Der Football-Spieler hat eine neue Form von Protest gegen die Unterdrückung der Schwarzen in Amerika erfunden: Er kniete nieder, als die Nationalhymne gespielt wurde. Andere folgten seinem Beispiel. Die Geste zieht regelmäßig den Zorn konservativer, weißer Amerikaner auf sich. Und den von US-Präsident Donald Trump, der auf Twitter auch eine Beschimpfung gegen Nike losließ, ist auf „Scilog“ zu lesen. …mehr

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>