Die Gedanken sind frei – Denkanstöße nach Snowden

Autorin Anne Roth frägt in einem Beitrag auf „Netzpolitik.org“: „Hast Du eigentlich irgendwas an deinem Verhalten geändert nach den Snowden-Leaks?“ Ihr erste Reaktion auf die Frage war anfangs „Nein“. Sie hat vorher schon E-Mails verschlüsselt, benutzt Browser-Add-Ons gegen Tracking durch Unternehmen; (…) Seit Jahren nervt sie nach eigener Aussage meine Umgebung mit Erklärungen, warum sie keine Post von Gmail-Accounts kriegen will: Weil bekannt ist, dass Google seine Services nicht verschenkt, sondern eine Gegenleistung erwartet, nämlich Informationen über die Nutzer/innen, und dazu auch in den Mails nach interessanten Details sucht. … mehr … http://tinyurl.com/o6d3dd4

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>