Category Archives: From around the world

Wie Algorithmen Hass und Vorurteile zementieren

Algorithmen regulieren und organisieren unser Leben online und immer häufiger auch offline. Daten und Zahlen werden eingegeben, und heraus kommt eine Anweisung: Wer bekommt einen Kredit, einen Job und eine Zahnzusatzversicherung? All das entscheiden immer häufiger nicht die netten Sachbearbeiter, sondern Algorithmen, nüchtern und vermeintlich unbestechlich. Es zählen nicht mehr der persönliche Eindruck und das tadellose Auftreten des Bittstellers, sondern nur noch Zahlen und Mathematik, berichtet die „Süddeutsche“. …mehr

 

Digital Natives und Digital Immigrants: Naive Natives

Ein Beitrag in der „NZZ“: Der romantische Mythos vom edlen Wilden kennt viele Varianten. In letzter Zeit erfreute sich vor allem die technoide Version grosser Beliebtheit. Die Digital Natives durchstreiften angeblich das Netz mit derselben Sicherheit wie indigene Völker den Dschungel oder die Prärie, sie verwendeten ihre Laptops, Smartphones und Tablets ähnlich souverän wie die naturverbundenen Eingeborenen ihre Lanzen, Pfeile und Bögen. Entsprang die Vorstellung vom edlen Wilden der Phantasie romantischer Zivilisationskritiker, so die von den Digital Natives dem Wunschdenken technikaffiner Pädagogen. …mehr …

 

 

Digitalisierung: Wo Deutschland aufholen kann

Trotz seiner aktuell hervorragenden wirtschaftlichen Ausgangslage hat Deutschland bei der Digitalisierung Nachholbedarf: Das Land schöpft erst zehn Prozent seines „digitalen Potenzials“ aus – also den maximal möglichen Nutzen aus der Digitalisierung in führenden Sektoren. Bei der künstlichen Intelligenz sind Deutschland und Europa gegenüber China und den USA im Hintertreffen, berichten die „IT Rebellen“. …mehr

 

 

So kommt ihr Social Bots auf die Schliche

In sozialen Netzwerken melden sich immer öfter auch Maschinen zu Wort. Das ist problematisch, wenn die Programmierer der sogenannten Social Bots Diskussionen beeinflussen und Meinungen manipulieren wollen.

Von Mensch zu Mensch – das war einmal: US-Forscher gehen davon aus, das allein bei dem sozialen Netzwerk Twitter bis zu 15 Prozent der Accounts automatisch von Computer-Software mit Tweets beschickt werden. Diese Bots von Menschen aus Fleisch und Blut zu unterscheiden, ist inzwischen überraschend schwierig, meint die“ Internetworld“ … mehr

 

 

 

Die Forschung an Supermenschen hat längst begonnen – doch die wenigsten wissen, was in Labors weltweit geschieht

Ein Beitrag in der „Huffington Post“: Während viele noch mit der digitalen Revolution und ihren Folgen hadern, Angst vor Massenarbeitslosigkeit infolge von Automatisierung und Digitalisierung haben, die Abschaffung jeder Privatsphäre und die totale Kontrolle durch Konzerne und Staaten fürchten, zieht am Horizont bereits die nächste Revolution herauf. Diese wird alles, was die industrielle und digitale Revolution an Gutem und an Schlechtem für die Menschheit gebracht haben, in den Schatten stellen. Es handelt sich um die biologische Revolution. … mehr ..

 

Gefangen im Netz – gegen den Regulierungswahn

Ein Beitrag auf „N24“: Die Digitalisierung dringt in immer mehr Bereiche der Wirtschaft und des Alltags der Menschen vor. Selbstfahrende Autos, Telemedizin, Waschmaschinen, die selbst online Waschmittel bestellen – all das ist heute schon Realität und erst der Anfang des rasanten technologischen Wandels. Ökonomisch betrachtet liegen große Chancen in dieser Entwicklung….mehr …

 

 

Als Held gefeiert, als Krimineller verhaftet

Es ist keine drei Monate her, da schaffte es Marcus H. schon einmal weltweit in die Schlagzeilen. Der 23-jährige Brite arbeitet als IT-Sicherheitsforscher und beobachtete im Mai, dass sich eine Cyber-Attacke weltweit rasant verbreitet, berichtet die „Süddeutsche“. Im Alleingang entdeckte er einen Mechanismus, der den Angriff mit der Erpresser-Software Wannacry stoppte. Seitdem wurde er als Held gefeiert… mehr

 

 

Können Maschinen bald moralisches Verhalten von Menschen imitieren?

Das Institut für Kognitionswissenschaft der Universität Osnabrück hat eine Studie in Frontiers in Behavioral Neuroscience veröffentlicht. Sie zeigt, dass menschlich-ethische Entscheidungen in Maschinen implementiert werden können und autonome Fahrzeuge bald moralische Dilemmata im Straßenverkehr bewältigen, berichtet „QZ online“. … mehr

 

 

Warum die Zeit für Ethik reif ist und die Zeit der Täuschung vorbei sein sollte

Nicht erst seit der Krise der Automobilindustrie ist wahrhaftiges Handeln von Wirtschaft und Politik essentiell geworden. Es wird Zeit, die kommenden Herausforderungen ernsthaft anzugehen und das Vertrauenskonto in der Gesellschaft wieder aufzufüllen, ist zu lesen auf „LinkedIn“. …mehr

 

 

 

„Der Krieg kommt“: Darum sieht Investor Frank Thelen schwarz für Deutschland

Die dritte Staffel von Die Höhle der Löwen ist im Oktober zu Ende gegangen, nun kann sich Frank Thelen, einer der Investoren und Juroren der VOX-Gründershow, wieder ganz seiner VC-Firma e42 widmen. Deren Wagniskapital steckt unter anderem in den deutschen Startups MyTaxi, Outbank, Lilium und Scanbot. Warum Deutschland bei der Digitalisierung noch viel verstehen muss, erzäht er in „Business Insider“. … mehr

 

 

Neues Urteil zur Arbeitnehmerüberwachung: Was ist erlaubt?

Beitrag des Blogs „Isico“: Aus aktuellem Anlass weisen wir auf das neueste Urteil des Bundesarbeitsgerichts (Urteil vom 27. Juli 2017 – 2 AZR 681/16) zur Arbeitnehmerüberwachung hin und rekapitulieren allgemeine Grundsätze zu dem Thema, da die Frage „Was darf ich eigentlich alles über meine Mitarbeiter tracken?“ immer wieder die Geschäftsführung verschiedener Unternehmen beschäftigt. … mehr