Heinrich Bedford-Strohm: Wie die Technik unser Leben verändert

„Wie sehr die digitale Technologie zum unverzichtbaren Teil meines eigenen Lebens geworden ist, wurde mir erstmals in meiner Studienzeit in den Achtzigerjahren klar. Bei einer Straßenblockade gegen einen Atomwaffen-Transport in Mutlangen war ich verhaftet und zu 15 Tagessätzen verurteilt worden. Ich wollte zunächst nicht zahlen, sondern die Strafe absitzen. Als der Gerichtsvollzieher mir aber den Kuckuck auf mein wertvollstes Eigentum klebte, zahlte ich sofort: Denn es war der Computer, auf dem ich bereits die ersten Teile meiner Doktorarbeit verfasst hatte. Meinen Computer hergeben, das war schon in den Achtzigerjahren keine Option mehr. Aber hätte man mich damals gefragt, wie sehr die digitale Technologie unser Leben verändern würde: Ich hätte es nicht für möglich gehalten.“ Ein Gastbeitrag von Heinrich Bedford-Strohm,  seit vier Jahren Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland, in „Zeit online“. … mehr

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>